Demo „Stoppt das Sterben“ in Bochum – 06.10.2018

Am 06.10.2018 gingen etwa 5.500 Menschen auf die Straße, um in Bochum gegen das massen­hafte Ertrinken von Geflüch­teten im Mittelmeer zu demons­trieren. Wie bekannt ist, wird es durch eine Politik der Ignoranz und Abschottung zunehmend unmöglich gemacht, Menschen in Seenot zu retten. Mehr als 100 Verbände betei­ligten sich an der Demons­tration, machten auf die Proble­matik aufmerksam und forderten ein Umdenken seitens der verant­wort­lichen Politiker.

Selbst­ver­ständlich war auch eine Delegation des KV Gelsen­dingens vor Ort, um diese sehr gute Aktion gebührend zu unter­stützen. Schade nur, dass man uns das Zeigen der PARTEI-Fahne verboten hatte, während die MLPD fleißig Werbung machen durfte. Erst später hatten wir verstanden, dass Sekten­mit­glieder wohl von dem Verbot ausge­schlossen wurden und so ergab alles wieder einen Sinn! *Zwinkers­miley

Tollkühn wider­setzten sich zum Ende der Kundgebung dann aber doch einige sehr mutige GenossX dem Verbot und es kam zu ein paar heimlichen Schnapp­schüssen mit PARTEI-Fahne. Wir finden: Hurra!


Mitgliedschaft jetzt!